Online-Anfrage

Die Umgebung um Kirchenreinbach

Der Gasthof „Goldene Krone“ ist seit vielen Jahren ein beliebtes Ausflugsziel für Gäste aus der näheren und weiteren Umgebung.

Kirchenreinbach in der Gemeinde Etzelwang gehört zur Verwaltungsgemeinschaft Neukirchen und zum Landkreis Amberg-Sulzbach und hat vieles an Kultur, Kunst, Sport und Erholung zu bieten. Das Umland hält für jeden etwas bereit. 

Für Outdoorfans

Die Landschaft hat Wälder und Wiesen, kleine Flußtäler und eine ausgeprägte Juralandschaft mit Hochflächen und Kletterfelsen zu bieten. Outdoorfreunde kommen hier voll auf ihre Kosten. Zum Radfahren, Klettern, Bouldern und Wandern gibt es jede Menge interessante Gelegenheiten. Der wunderschöne Fünf-Flüsse-Radweg ist nur wenige Radminuten von uns entfernt und das Wanderleitsystem in der Umgebung ist hervorragend.

Einen Skiberg, der vollkommen ohne Schnee auskommt, finden Sie bei der Stadt Hirschau: Der Monte Kaolino ist ein Berg aus feinkörnigem, weißem Sand mit einer Piste von über 200 Metern, der Sportler von überallher zum Sandboarden einlädt. Im Winter finden sich ideale Voraussetzungen für ausgedehnte Skilangläufe.

Für Badefreunde

Viele Bäder, wie das Kurfürstenbad Amberg oder der Baggersee Stausee Happurg sind ein idealer Ort für große und kleine Wasserratten. Verschiedene Erlebnis- und Freizeitbäder wie die Fackelmanntherme Hersbruck warten mit attraktiven Wellnessangeboten auf, bei denen Sie sich wunderbar verwöhnen lassen können. In den Broschüren der Touristikinformation Amberg-Sulzbacher Land finden sich viele Adressen mit einer ausführlichen Beschreibung der Angebote. Auch Familie Dorn gibt Ihnen nähere Auskünfte.

Für Kulturinteressierte

Wer Kultur erleben möchte, sollte sich im Burgenland Oberpfalz auf eine Erkundungstour der Hammerschlösser begeben, die sich an den Flüssen der Region in unterschiedlichen baulichen Zuständen finden. Sehr beeindruckend ist das pompöse kurfürstliche Schloss Amberg aus dem Jahre 1417. Aber auch die Klosterburg Kastl oder die Schlosskapelle Breitenstein sind einen Besuch wert. Kulturelle Höhepunkte haben auch die Städte Amberg, Hersbruck und Nürnberg zu bieten. Es empfehlen sich Tagestouren, bei denen Sie die Stadtgeschichte dieser historischen Orte etwas näher kennenlernen und vielleicht auch eine kleine Shoppingtour möglich ist.

Im Amberg-Sulzbacher Land haben Bergfeste eine lange und feste Tradition. Sie sind an Wallfahrtskirchen gebunden und verbinden Frömmigkeit und beste Volksfeststimmung miteinander. Jährlich werden sie von Tausenden Besuchern aus der Region besucht. Dazu zählen das Annabergfest in Sulzbach und das Mariahilfbergfest in Amberg. 

Durch die lange Geschichte des Erzbergbaus hat die Region auch den Beinamen „Ruhrgebiet des Mittelalters“. Heute ist der Bergbau längst nicht mehr aktiv, doch kann man noch immer Spuren in der Landschaft und in der Geschichte davon finden. Zwei Wanderwege, der Erzweg und die Bayerische Eisenstraße führen an Zeugnissen dieser Zeit vorbei und vermitteln sehr interessantes zeitgeschichtliches Wissen. 

Insider-Tipp:

Der offenporige Stein in unserer Region ist ein Paradies für Abenteuer-Kletterer und Boulderer. Verbringen Sie Ihren Tag beim Über-Kopf-Klettern und fühlen Sie sich herzlichst eingeladen in unser Wirtshaus, wo Sie noch bis spät abends eine leckere stärkende warme Mahlzeit bekommen!

Egal, für welche Unternehmungen Sie sich entscheiden, es ist für reichlich Abwechslung gesorgt.